Beispiel Vertrag einfache gesellschaft

Angesichts des langjährigen und weitverbreiteten Einflusses, den die Gesellschaftsvertragstheorie hatte, ist es nicht verwunderlich, dass sie auch Gegenstand vieler Kritiken aus einer Vielzahl philosophischer Perspektiven ist. Insbesondere Feministinnen und rassenbewusste Philosophen haben wichtige Argumente zur Substanz und Lebensfähigkeit der Gesellschaftsvertragstheorie vorgebracht. Im frühen platonischen Dialog führt Crito, Sokrates ein überzeugendes Argument dafür an, warum er im Gefängnis bleiben und die Todesstrafe akzeptieren muss, anstatt zu fliehen und in eine andere griechische Stadt ins Exil zu gehen. Er verkörpert die Gesetze von Athen und erklärt mit ihrer Stimme, dass er eine überwältigende Verpflichtung erworben hat, die Gesetze zu befolgen, weil sie seine ganze Lebensweise und sogar die Tatsache seiner Existenz möglich gemacht haben. Sie ermöglichten es seiner Mutter und seinem Vater zu heiraten und damit legitime Kinder zu haben, auch sich selbst. Die Stadt Athen, die durch ihre Gesetze geboren wurde, verlangte dann, dass sein Vater ihn versorgte und erzog. Sokrates` Leben und die Art und Weise, wie dieses Leben in Athen geblüht hat, sind jeweils von den Gesetzen abhängig. Wichtig ist jedoch, dass dieses Verhältnis zwischen den Bürgern und den Gesetzen der Stadt nicht genötigt wird. Die Bürger, sobald sie erwachsen sind und gesehen haben, wie sich die Stadt verhält, können wählen, ob sie gehen, ihr Eigentum mitnehmen oder bleiben. Bleiben impliziert eine Vereinbarung, sich an die Gesetze zu halten und die Strafen zu akzeptieren, die sie getroffen haben. Und nachdem er eine Vereinbarung getroffen hat, die gerecht ist, behauptet Sokrates, dass er sich an dieses Abkommen halten muss, das er getroffen hat, und die Gesetze befolgen muss, in diesem Fall, indem er die Todesstrafe bleibt und akzeptiert. Wichtig ist, dass der von Sokrates beschriebene Vertrag implizit ist: Er wird durch seine Entscheidung, in Athen zu bleiben, impliziert, obwohl er frei ist zu gehen.

Sobald die Arbeit beginnt, bilden die Vertragsvorlage und der Arbeitsauftrag oder nachdemagungs den Gesamtauftrag für die jeweilige Arbeit. Um sich über kostenlose oder kostengünstige Rechtsberatung in Ihrem Bundesland oder Gebiet zu informieren, suchen Sie in unserer Unternehmensberatung nach oder finden Sie einen Anwalt über die Rechtsgesellschaft oder das Rechtsinstitut in Ihrem Staat oder Gebiet. Der erste moderne Philosoph, der eine detaillierte Vertragstheorie artikulierte, war Thomas Hobbes (1588–1679). Hobbes zufolge war das Leben von Individuen im Zustand der Natur “einsam, arm, böse, brutal und kurz”, ein Zustand, in dem Eigeninteresse und das Fehlen von Rechten und Verträgen die “soziale” oder Gesellschaft verhinderten. Das Leben war “anarchisch” (ohne Führung oder das Konzept der Souveränität). Individuen im Zustand der Natur waren unpolitisch und asozial. Diesem Zustand folgt der Gesellschaftsvertrag. Der Rechtswissenschaftler Randy Barnett hat argumentiert[21], dass die Anwesenheit im Gebiet einer Gesellschaft zwar für die Zustimmung notwendig sein kann, dies aber nicht die Zustimmung zu allen Regeln darstellt, die die Gesellschaft unabhängig von ihrem Inhalt treffen könnte.

Eine zweite Bedingung für die Zustimmung besteht darin, dass die Vorschriften mit den grundprinzipien der Gerechtigkeit und dem Schutz der natürlichen und sozialen Rechte im Einklang stehen und Verfahren für einen wirksamen Schutz dieser Rechte (oder Freiheiten) haben.